World Heroes 2

ワールドヒーローズ 2

  • ADK

  • 1993

  • Beat'em Up

  • NGH / AES | MVS | CD

  • 146 Megs

  • 1-2 Players

Noch sichtlich geschwächt vom reviewen des ersten Teils, wagte ich mich bis an die Grenzen des Unvorstellbaren und testete des Grauen Teil 2… Spass beiseite… was ADK da mal wieder vorgelegt hat, das geht auf keine Kuhhaut mehr. War ich doch überzeugt, dass man den grottenschlechten ersten Teil dieser gedoomten Saga hätte nicht schlimmer machen können, wurde mir bereits nach einigen Spielminuten klar, dass ich mich geirrt hatte. Zwar wurde die Grafik leicht verbessert (im Detail erkennt man’s nicht… aber im Ganzen…), doch ADK verstand es glänzend diesen Pluspunkt durch andere Patzer wieder geschickt auszugleichen um so WH2 immer dicht über der absoluten Schmerzgrenze zu halten.

Der Todeskäfig mit Interaktivität… ein Tropfen auf den heissen Stein.
Nicht nur, dass dieses Game absolut super schwer ist, nein diese Tatsache wird auch noch durch eine eintönige und nervige KI unterstützt. Manche Gegner springen ununterbrochen auf und ab, um euch immer wieder mit ein und demselben Punch oder Kick zu treffen um euch so langsam aber sicher die gesamte Energieleiste zu rauben. Sollte es euch gelingen, zu einem Schlag oder Tritt anzusetzen, so werdet ihr meistens mit einem Griff (auch aus etwas weiterer Entfernung…) zu Boden geschmettert. Leider kostet euch ein solcher Wurftreffer 1/4 (!) Lebensenergie! Von Frust kann hier schon nicht mehr die Rede sein. Aber was soll’s… sind wir mal nicht so… erfreuen wir uns doch an den Hintergründen… ups… nein… das geht auch nicht, denn die sind zwar mit einigen animierten Extras versehen, sind aber unter aller Sau gezeichnet. Vielleicht die 6 neuen Charaktere? Nein… auch Müll.

na wenigstens gibt’s wieder eine Bonus-Stage…
Die einzigen beiden lobenswerten Features sind wie schon beim ersten Teil die Bonusrunde und der Todeskäfig. Bei letzterem scheint tatsächlich mal ein Mensch mit Gehirn in der Entwicklungs-Stube von ADK gehockt zu haben, wartet dieser Modus doch mit einem Schiedsrichter und weiteren Extras auf. So müsst ihr euch z.B. vor im Boden eingelassene Kreissägen in Acht nehmen und diese gegebenfalls überspringen. Ist eure Energie-Leiste am Ende zählt euch der Schiedsrichter aus. Um wieder aufzustehen heisst es: wild am Stick rütteln und heftig Knöpfe drücken. Leider verbreitet die Charakter-Riege auch nicht den geringsten Hauch von Charme, weshalb einem das tolle Todeskäfig Feature auch nix bringt. Fazit: Danke ADK…

KGenjuro | Torsten