Twinkle Star Sprites

Tinkuru Sutaa Supuraitsu

ティンクルスタースプライツ

  • ADK

  • 1996

  • Shoot'em Up

  • NGH / AES | MVS | CD

  • 146

  • 1-2 Players

Twinkle Star Sprites ist definitiv das beste Spiel von ADK und meiner Meinung nach sogar eines der coolsten Videospiele überhaupt, da die Idee eines Puzzle Shoot´em Ups einfach nur genial und bislang einzigartig ist. Das mit „Competitive Shooting!“ treffend beschriebene Spielprinzip verbindet sehr geschickt die besten Elemente des Puzzle- und Shooter-Genres mit einer tollen, an den SNES Klassiker Pop´n Twinbee erinnernden japano Pastell-Grafik.

Natürlich gibt es, puzzletypisch, neun Charaktere (plus vier, im Character- und VS-Mode per Cheat wählbare Bosse), die sich in Geschwindigkeit und Schusskraft unterscheiden und die alle auf mehr oder weniger abgefahrenen Dingen reiten (vom Kuschelhasen bis zum Hexenbesen).

Der Spielbildschirm ist, wie bei einem herkömmlichen Puzzlespiel im VS-Mode, in der Mitte geteilt, in jeder der beiden Hälften kommen, wie bei herkömmlichen vertikal Shoot´em Ups, diverse Gegnerformationen von oben heran (je nach Stage z.B. Wolken, Vögel oder auch Schatzkisten).

Diese Formationen müssen nun aber nicht nur einfach abgeschossen werden, das Ziel ist das Erreichen einer möglichst langen Kettenreaktion nur durch beschiessen und zur Explosion bringen eines der Gegner. Die Gegner sind in Grösse (definiert Grösse der Explosion) und Farbe (definiert Anzahl der bis zur Explosion nötigen Treffer) unterschieden, so dass, wie bei einem Puzzlespiel, nicht auf das Erstbeste sich bietende Ziel geschossen werden sollte.

Manche der Gegner sind noch zusätzlich durch ein schützendes Energiefeld umgeben. Je nach grösse der Kettenreaktion werden nun unterschiedlich viele „Flammen“ (mit Gesicht) auf die gegnerische Seite losgelassen, die entweder durch eine geschickte Kettenreaktion oder durch direktes auf sie schiessen zurückgeschickt werden können (Reverse Attack). Sollte dies gelingen verändern sie die Farbe und werden schneller. Werden die schon zurückkommenden Flammen nochmal zurückgeschickt verwandeln sie sich in eine den/die GegnerIn angreifende Spezial-Waffe (Extra-Attack), die je nach Charakter unterschiedlich fies ausfällt (von gemein von der Seite kommenden Kuschelhasen über kleine, rosa Schweine bis zu explodierenden Fäusten ist alles dabei!).

Sollte dies noch nicht reichen gibt es auch noch einen Powerstein, durch den, nach Zündung in einer Kette, die eigenen Flammen nochmals deutlich schneller werden und, wenn beide SpielerInnen aufgepowert sind, die unmöglichsten Situationen entstehen (leider hört der Counter bei 32 Hits auf!).

Zu allem (jetzt endgültigen) Überfluss existiert auch noch die Möglichkeit einer Boss-Attack, bei der dem/der GegnerIn ein mittelgrosser Endboss auf den Hals gehetzt wird (dieser erscheint nach dem zurückschlagen von acht oder neun beriets „reverster“ Flammen) und die Sache wirklich ziemlich haarig werden kann. Zum Glück stehen neben dem (je nach Charakter verschieden starken) Standardschuss auch noch ein (ebenfalls je nach Charakter unterschiedlicher) Charge-Beam-Schuss und mehrere Super-Bomben zur Verteidigung zur Verfügung, so dass dem Spass kaum Grenzen gesetzt sind.

Dieses Spielsystem, drei verschiedenen Spiel-Modi (Story, Character und VS) und viele schöne und abwechslungsreiche Hintergründe machen dieses Spiel nahezu Perfekt! Was ADK hier abgeliefert hat ist einfach und ohne zu übertreiben ein Meisterwerk da einfach alles stimmt. Es ist nur schade, dass solch ein geniales Videospiel nicht einfach ein absoluter Killer geworden ist und den ganzen Dutzendware-Puzzlespielen auf der PS gezeigt hat wo es wirklich lang geht! Dabei wurde es noch nicht einmal für die PS umgesetzt (nur für den Saturn/DC, da hatten die Leute von ADK wohl auch ihren Stolz).

Twinkle Star Sprites ist eines der innovativsten Videospiele das ich kenne, und mit Sicherheit ist es auch eines der absoluten Highlights auf dem Neo Geo (wer´s kriegen kann: absoluter Kaufzwang!). Allein oder zu zweit, selten hat Videospielen solchen Spass gemacht!! (Wieso, WIESO haben die Menschen von ADK so etwas nicht schon viel früher gemacht??!)

Bevor ich´s vergesse, eine Art Gallery ist auch auf der CD (habe ich nicht gesagt, das ALLES da ist?).

LFO