Neo Mr. Do!

NEO ミスター・ドゥ!

  • Visco

  • 1996

  • Puzzle

  • NGH / AES | MVS

  • 50 Megs

  • 1-2 Players

Neuauflagen älterer (Kult-)Titel für SNK’s Edelkonsole bekommen meistens den Beinamen „Neo“, weil’s Sinn macht und um von vornherein klarzustellen, dass es sich um eine aufgepeppte Variante des Klassikers handelt. Mit „Neo Mr. Do!“ präsentiert uns VISCO, ihre 16-Bit Version des Klassikers Mr. Do von 1982. Wer’s nicht kennt, hier das Spielprinzip: Auf dem Spielfeld müsst ihr in der Person eines Clowns (Mr. Do?) Tunnel durch bunte Malbuch-Grafik graben und überall herumliegende Symbole (je nach Level Kirschen, Herzen oder z.B. Karotten) aufsammeln. Sind alle Symbole aufgesammelt, gilt das Level, nach guter alter Pac-Man Manier als beendet. Natürlich lauert auch in diesem Game allerhand fieses Gesindel (wechselt auch je nach Leveltyp) auf euch. Wie auch bei Pac-Man kommt das Getier aus einem Tor in der Mitte des Spielfeldes. Der Clou: eure Feinde folgen euch durch die gegrabenen Tunnel. Um euch die Bösewichter vom Hals zu schaffen, solltet ihr versuchen, diese mit Hilfe der umherliegenden Bomben oder Bälle vom Screen zu putzen. Lockt sie einfach hinter euch her und grabt euch unter einem dieser Hindernisse durch. Mit etwas Timing wird euer Verfolger dann erbarmungslos unter eben diesem Hindernis begraben.

Alternativ zu dieser „Boulder-Dash“ Methode könnt ihr noch mit einem Gummiball auf die Gegner werfen.
Allerdings prallt dieser meist etwas unkontrolliert von den Tunnelwänden ab und ihr müsst nach einem Schuss ein paar Sekunden warten, bis ihr wieder „Munition“ habt. Es gibt aber auch Raketen und andere Bonus-Gimmicks, die ab und an im Level aufgesammelt werden können. Überschreitet ihr das Tor in der Mitte wenn dort das „Extra“-Symbol aufleuchtet betreten die fünf Buschstaben des Wortes „E-X-T-R-A“ das Feld und verfolgen euch. Schafft ihr es, alle Buchstaben zu erledigen, verwandelt sich Mr. Do! in einen Riesen-Clown (!). Grafisch leidet das Spiel etwas an der Malbuch-Grafik, allerdings befinden sich einige sehr witzige Sprites in dem Modul, wie z.B. die Karten-Krieger. Die rote Karte für Visco und den optischen Schlag in die Fresse gibt’s aber für Mr.Do! Warum musste es denn wieder ein Clown sein… wie haben doch nicht mehr 1982. Heutzutage graben sich doch andere Leute durch bunte Tunnel, nicht? Na, ja… richtig schlimm wird’s auch erst, wenn ihr euch in die Clown-Dame (oder was soll das sein?) verwandelt *urghs*.

Sehr schön ist VISCO das Combo-Feature gelungen. Die Symbole in den Levels sind meistens in Achter-Blöcken angeordnet. Sammelt ihr ein Symbol auf, ertönt ein Ton. Schafft ihr es, ein weiters aufzunehmen, ohne anzuhalten, ertönt ein höherer Ton. Nehmt ihr gar alle acht Symbole ohne Zwischenstop auf, spielt ihr eine komplette Tonleiter, die dann mit einem Tusch endet und einem Punkte-Bonus belohnt wird. Gleiches gilt auch für die Gegner: Schiebt z.B. einen Felsen in die richtige Position und wartet, bis sich eine Horde Feinde in einem Tunnel nach oben versammelt hat. Schiebt nun den Stein in den Tunnel und erledigt so die ganze Horde auf einen Schlag. Pro Gegner gibt’s dann 1000 Punkte. Zwischen den kompletten Leveln wird euerer Bonus ausgewertet. Diese Auswertung wird von einer artistischen Darbietung unseres Helden untermalt. Je mehr Bonus, desto besser die Darbietung… bei wenig Bonus geht’s schon mal schief. Neo Mr. DO! ist wirklich nicht zu verachten, wer also die Chance hat, an dieses Teil ranzukommen und sich von der bunten Grafik nicht abschrecken lässt, sollte nicht zögern.

KGenjuro | Torsten