Jockey Grandprix

Jockey Grand Prix

  • Sun Amusement / BrezzaSoft

  • 2001

  • Sport

  • MVS

  • 82 Megs

  • 1-2 Players

Falls du noch keinen Weg gefunden hast, dein Geld möglichst sinnlos auf den Kopf zu hauen, empfehlen wir Jockey Grandprix. Hier verwandelt sich dein MVS in einen virtuellen Buchmacher, der dir die Credits schneller aus der Tasche zieht, als der beste Finanzbeamte. Verantwortlich für den Credit-Raub ist Crystal-System-Erfinder BrezzaSoft.

Wie schon V-Liner verfügt das Modul über eine spezielle Schnittstelle, die normalerweise mit der Münzelektrik des Automaten gekoppelt ist. Wer richtig wettet und vielleicht sogar den Jackpot ergattert, bekommt in der Spielhalle also bare Münzen ausgezahlt. Ein Kick, der dir am heimischen MVS sicher fehlen dürfte.

Sobald du das Spiel mit Credits fütterst, dürfen sich bis zu zwei Spieler auf dem Wettbildschirm austoben. An jedem Rennen nehmen acht Reiter und Pferde teil. Die Pferde siehst du in einer Koppel vorbeitraben. An ihrem Verhalten kannst du versuchen, ihre Tagesform abzuschätzen. Lässt der Gaul den Kopf hängen und schleppt sich wie ein alter VW-Bus vorbei, stehen seine Siegchancen vermutlich schlecht. Aber man hat ja bekanntlich auch schon Pferde kotzen sehen…
Bei deiner Entscheidung hilft dir eine Tabelle am oberen Bildrand, die zeigt, was die Pferde in den fünf vorhergegangenen Rennen leisteten. Sobald du die Lage sondiert hast, geht es ans Eingemachte: deine Credits. Platzieren lassen sich Sieg- und Zwillingswetten. Bei Siegwetten setzt du darauf, dass ein bestimmtes Pferd als erstes durchs Ziel geht. Bei den Zwillingswetten (Quinella) tippst du die beiden erstplatzierten Pferde. Deren Einlauf-Reihenfolge spielt keine Rolle.

Wetten darfst du so viel und so hoch du möchtest und die Credits reichen. Die Gewinnquoten stehen jeweils dabei. Finessen wie etwa Platz- oder Stallwetten lässt Jockey Grandprix allerdings nicht zu.

Das Rennen selbst sieht hübscher aus als bei Stakes Winner, ist aber ein kurzes Vergnügen. Die Pferde preschen aus ihren Boxen. Je nach Strecke geht es danach noch um eine Kurve auf die Zielgerade. Der Höhepunkt ist zweifellos das Fotofinish, bei dem in Zeitlupe die Reihenfolge beim Einlauf zu sehen ist. Danach siehst du, ob du etwas gewonnen hast und findest dich ruckzuck auf dem Wettbildschirm wieder. Ein Teufelskreis.
Für Otto-Normal-Spieler bietet Jockey Grandprix wenig, für Sammler ist es zumindest ein kurioses und seltenes Werk aus der Ur-SNK-Endzeit.

KGenjuro | Torsten