The Irritating Maze

Ultra Denryu Iraira Bou

ウルトラ電流イライラ棒

  • SNK / Saurus

  • 1997

  • Puzzle

  • MVS

  • 106 Megs

  • 1 Player

Auf der Suche nach neuen Spielideen hat man sich bei SNK/Saurus überlegt, ein Trackball Spiel zu entwickeln, das Geschicklichkeit und sehr gute Feinmotorik voraussetzt. ‚The Irritating Maze‘ heisst das Spiel und ist für viele NeoGeo User immer noch ein Mysterium, weil es MVS-only und nicht weitverbreitet ist, da es nicht mit dem normalen NeoGeo-MVS kompatibel ist, sondern ein spezielles NeoGeo-Board mit Trackball Anschluss benötigt. Das Spielgeschehen ist denkbar einfach: in einem Irrgarten, dessen Wände elektrisiert sind, müsst ihr eine Scheibe (eigentlich einen Stab… von einer direkten Draufsicht) mit Hilfe des Trackballs an Hindernissen und haarigen Stellen vorbei, über Checkpoints zum Ziel führen. Berührt ihr die Bande oder erreicht ihr das Ziel nicht innerhalb des Zeitlimits, heisst es zurück zum letzten Checkpoint.

Lediglich zwei Kurse (Novice und Expert) gilt es zu durchqueren, wobei man innerhalb der Strecken, an sogenannten ‚Turning Points‘ einen von zwei Pfaden einschlagen kann. Während der ‚Novice‘ Kurs noch bis auf die ‚Windmühlen-Stelle‘ (siehe Screenshot #2) ermüdend einfach erscheint, gehts bei ‚Expert‘ richtig zur Sache. Bewegliche Hindernisse an vielen Stellen machen euch das Leben schwer. Der eindeutige Frust-Höhepunkt ist bereits nach dem ersten Checkpoint im Expert-Level erreicht. Hier schliesst euch eine Art Rahmen ein, der sich dann über ein kurvenreiches Schienensystem bewegt. Ihr müsst euch innerhalb des Rahmens so mitbewegen, dass ihr diesen nicht berührt. Besonders in Kurven ein nahezu unmögliches Unterfangen.

An jedem Checkpoint gibt es Zeitbonus, der sich aus der Zeit die ihr bis zum Check-Point benötigt habt, errechnet. Die Wahl zwischen ‚Man‘ und ‚Lady‘ vor Spielbeginn, beeinflusst den Spielablauf nicht. Grafisch- und Sound-technisch ist IM eine Frechheit. Das hat 1997 allen nur noch ein müdes Lächeln entlockt. Die Hintergründe sind nicht nur absolut detailarm, sie sind auch noch extrem schlecht gezeichnet. Ein gewisser Spielspass mag bei dem einen oder anderen schon aufkommen, jedoch hält der nicht lange an. Dafür ist das Spiel viel zu eintönig.

Warum SNK/Saurus nicht einfach einen Marble Madness Clone für das Trackball-MVS konzipiert haben, verstehe ich nicht. So ist es nur ein schlechtes Spiel zu einer überflüssigen Hardware. Jedem Sammler kann ich nur empfehlen, sich die Anschaffung dieses Automaten dreimal zu überlegen. Denn durch die benötigte Hardware (das Trackball-Board und der Trackball) erhöhen sich der Preis und die Versandkosten immens. Dafür ist das Spiel einfach zu schlecht.

KGenjuro | Torsten