Goal! Goal! Goal!

ゴール! ゴール! ゴール!

  • Visco

  • 1995

  • Sport

  • MVS

  • 110 Megs

  • 1-2 Players

Wie hier ja sicherlich bekannt sein dürfte steht der Name Visco ja nicht gerade für besondere Qualität, und leider – soviel sei schon verraten – gibt es auch beim Thema Fussball keine Ausnahme von dieser „Regel“. Das ist sehr schade, da Goal! Goal! Goal! sogar ein paar besondere Features bietet die es sonst in keinem anderen Neo-Fussballgame gibt und Visco es trotzdem nicht geschafft haben ein wenigstens einigermassen gutes Spiel drum herum zu basteln. Nach einem fast schon enttäuschenden Intro (wo auch die lasch klingende Sprachausgabe einmal kurz ihre „Qualitäten“ zeigt) wird im How to Play Screen deutlich, dass auch bei der Buttonbelegungen G!3 andere Wege als Super Sidekicks geht. In der Offensive wird mit A geschossen, mit B gepasst und mit C der Ball vorgelegt. Mit A+B zusammen wird ein Hackentrick ausgeführt, mit dem z.B. gegnerisches in den Ball Grätschen geschickt abgewehrt werden kann (erstes cooles Feature!). In der Defensive gibt sich G!3 dafür etwas mager, denn ausser Sliden mit A und Foulen mit B gibt es keine weiteren Kontrollmöglichkeiten. (Leider fehlt das Wechseln des zu kontrollierenden Spielers, was sich wegen der armen KI sehr negativ bemerkbar macht). Nachdem Ihr Euch eine Mannschaft ausgewählt habt gibt es dann in Form der Wahl der Formation die zweite positive Überraschung, denn das gibt es so bei keinem anderen NG-Fussballgame! Mit diesem dezent positiven Gefühl beginnt dann das eigentliche Spiel.
Leider bleibt hier nur noch wenig positives übrig… Zuerst sticht einmal die farbarme und mickrige grafische Präsentation ins Auge, die vom Style und der Spritegrösse her mehr an ein mittelmässiges SNES Game erinnert denn an einen Arcade-Kracher. Wie bereits oben kurz erwähnt ist auch die Sprachausgabe mehr als ein Witz zu verstehen, und auch die Sound-FX passen sich da natürlich an und sind alles andere als knackig oder wenigstens zum geschehen passend. Wenn die Spieler z.B. mal so richtig hinter den Ball treten klingt das wie eine grosse Pauke, und das „Raunen“ der Menge bei einer Torchance klingt eher wie ein grosser heller Gong als eine Menschenmenge. Naja… Nach diesem Schock fällt aber dann doch auf, dass die Spielbarkeit Visco grundsätzlich eigentlich sehr gut gelungen ist. Durch das recht actionorientierte Pass-System ist es möglich, Bälle teilweise über das halbe Spielfeld zielgenau auf einen anderen eigenen Spieler zu schlagen. Da kommt endlich so etwas wie Arcade-Feeling auf! Dieses wird auch noch durch eine Power-Leiste für den Torschuss betont, mit der sogar ganz witzige Fakes gemacht werden können. Es ist nämlich möglich die (relativ lange) Leiste komplett aufzuladen, um dann aber doch mit B zu einem anderen Stürmer zu passen und den Torwart auszutricksen. Vor allem bei 2P-Matches ist das ganz hilfreich und kann sehr überraschend eingesetzt werden!

Nach einem Tor gibt es dann das dritte und eigentlich beste Feature von G!3 zu sehen: Replays!! Da kommt Stimmung auf und unwillkürlich die bedauernde Frage: warum verdammt hat Sidekicks so etwas nicht?! Nach mittlerweile doch einigen Minuten Spielzeit fallen dann aber auch noch Gameplay-Schnitzer auf, die den letzten Spass an G!3 merklich senken. Da ist zum einen das recht grosse Radar am unteren Bildschirmrand. Es ist zwar auch ein NG-Novum, dafür aber auch leider so gut wie unbrauchbar. Es werden nie alle Feldspieler gleichzeitig angezeigt (wahrscheinlich weil das Spielfeld sonst gar nicht mehr gescrollt hätte…s.u.), sondern meistens nur 4 (2 von jeder Mannschaft) und der Ball, was die Übersichtlichkeit nicht besonders erhöht. Auch das Passen funktioniert dadurch (oder durch die schlechte KI) sogar schlechter als z.B. bei Sidekicks. Oft geht der Ball ins Leere, und es ist nicht überhaupt klar warum da doch eigentlich laut Radar jemand stehen sollte… Ebenfalls richtig schlecht gemacht sind die „Animationen“ der Spieler! Die fussballtypischen Bewegungsabläufe sind eher stilisiert vorhanden als realistisch animiert, und der/die SpielerIn weiss beim Spielen oft nicht ob er/sie darüber lachen oder weinen soll (denn es entbehrt tatsächlich nicht eines gewissen Witzes).

Aber ehrlich gesagt könnte ich über all das bis jetzt gesagte negative noch wegen der prinzipiell guten Spielbarkeit und der netten positiven Features hinwegsehen (ich mag halt Sportspiele), wenn…. Ja, wenn das Game nicht auch noch grottige Slowdowns, die schon kurz erwähnte sehr bescheidene KI (die auch in der Defensive in Verbindung mit dem fehlenden Player-Shift echt scheisse ist) und, zu allem Überfluss, die ärmste Ballphysik seit Power Spikes 2 hätte!! Bei einem Pass fliegt der Ball wie von einer Schnur gezogen über das halbe Spielfeld (Versteht mich nicht falsch. Wie es aussieht ist das Problem, nicht das es geht!), und bei einem Abstoss, Fehlpass oder Fehlschuss wird der Ball auf dem Scheitelpunkt seiner sehr merkwürdigen Flugkurve grundsätzlich langsamer(!), was befremdlich ist und in Zusammenhang mit den parallel auftretenden Slowdowns das Spielgefühl erheblich stört. Du weisst einfach nicht, wo der Ball landen wird. In der Defensive laufen eure Spieler zudem dem gegnerischen Angreifer prinzipiell dämlich hinterher, und mangels Player-Shift ist es auch nicht möglich mal einen Verteidiger zwischen Ball und Tor zu bringen. Sehr frustrierend, vor allem wenn Ihr dadurch ein Tor nach dem anderen kassiert. Zum Glück sind die Torwarte, ähnlich denen in Tecmo World Soccer ’96, nicht solche „Abpraller“ wie die in Sidekicks, und halten deswegen eigentlich ganz gut.

Insgesamt ist es wirklich Schade, denn eigentlich könnte G!3 ganz witzig sein. Leider macht es in dieser Form den Eindruck eines mal schnell zusammen geschusterten Games, wie so viele Visco Spiele eben. Da hilft es auch nicht mehr viel, dass beim Elfmeterschiessen anstatt nur 3 sogar 6 Richtungen zur Wahl stehen (jeweils Mitte, linke und rechte Ecke oben und unten!) und dass, wie bereits erwähnt, die Spielbarkeit ohne Slowdwons und Physik-Macken eigentlich sehr gut wäre. Ich würde die Finger von Goal! Goal! Goal! lassen, denn SNK hat ausnahmsweise bei diesem MVS-only release sehr gute Gründe gehabt. Wer geniales Fussbal auf dem NG haben will braucht Super Sidekicks 3 (auch CD) oder Neo Geo Cup `98.

LFO