Das Daddelkingz Neo Geo FAQ

 

Version 2.4, Stand: 18. Januar 2011, (c) KGenjuro und Large von Daddelkingz. Urheberrechtlich geschützt. Kurze Zitate sind mit Quellenangabe natürlich gestattet.

 

Was ist „Neo Geo“?
Das NeoGeo ist eine 16-Bit Spielkonsole aus Japan und wurde von der Firma SNK in Kooperation mit der Firma ADK entwickelt.

Was bedeutet der Begriff Neo Geo?
„Neo Geo“ steht für „Neue Welt“.

Was bedeutet SNK?
SNK steht für Shin Nihon Kikaku, was soviel heisst wie „das echte“ oder „das neue japanische Projekt“.

Gibt es SNK noch/wer ist Playmore?
SNK hat am 22.11.2001 seine Pforten geschlossen. Alle Lizenzen und Rechte sind an eine Gruppe von Firmen, der sogenannten NEOGEO Group, übertragen worden, die von der Playmore Corporation gemanaged wird. Playmore firmiert seit dem Jahr 2003 als SNK Playmore.

Ist das NeoGeo eine Heimkonsole oder eine Spielhallen-Hardware?
Das NeoGeo gibt es als Modul-Heimkonsole, CD-Heimkonsole und als Spielhallen-Hardware (MVS) auf Modulbasis.

Was bedeutet AES?
AES bedeutet Advanced Entertainment System. Viele Sammler verwenden es als Synonym für das Heimmodul-System. Da SNK diesen Neo-Geo-Namenszusatz allerdings auch für die Spielhallenvariante (MVS) und das NeoGeo CD verwendet hat, ist er missverständlich. Wir plädieren daher für folgende Abkürzungen: NGH für das Heim-Modulsystem, NGCD für das CD-Gerät und MVS für das Spielhallen-Modulsystem.

Was bedeutet NGH?
NGH (Neo Geo Home) ist die von uns befürwortete Abkürzung für das Heim-Modulsystem des Neo Geos. Siehe auch „Was bedeutet AES“.

Wann ist das Neo Geo erschienen?
Als Erstes gab es das Neo Geo MVS. Die ersten Spiele waren Nam-1975, Mahjong Kjoretsuden, Magican Lord und Baseballstars Professional. Diese Spiele sind soweit uns bekannt am 26.4.1990 erschienen. Abgesehen von einigen Testläufen dürfte dieses Datum auch den offiziellen Erstverkaufstag des MVS für Spielhallen markieren. Parallel dazu gab es für zu Hause auch Verleih-Systeme, an die Joyboards angeschlossen werden. Erst ab dem 7.1.1991 konnten die Spieler regulär ein Neo Geo Heimsystem (NGH oder AES genannt) kaufen. Die erste Neo-Geo-CD-Konsole ist am 9.9.1994 erschienen. Die verbesserte CD-Konsole CDZ erschien am 29.12.1995.

Was ist ein Neo Geo Gold System?
Mit „Gold System“ bezeichnete man das erste Neo-Geo-Konsolen-Bundle, das SNK in USA veröffentlicht hat. Dieses Paket besteht aus einem großen Neo-Geo-Karton (zusätzlicher Aufdruck: „Gold System“ auf dem Karton) in dem sich neben Konsole samt Zubehör, Memory Card und zwei Oldschool-Joyboards auch das Modulspiel Magician Lord befand. Ursprünglich war dieses Paket auch mit den Spielen Baseball Stars Professional und Nam-1975 geplant, was Aufdrucke auf der Packung beweisen, die zum Teil überklebt wurden. SNK scheint diese Pläne aber zugunsten Magician Lord fallen gelassen zu haben, was einzelne Händler natürlich trotzdem nicht abhielt, das Spiel für ihre Kunden auszutauschen. In Europa erschien nur das sogenannte „Silver System“ mit einem Joyboard und ohne Spiel.

Was bedeutet MVS?
MVS bedeutet ‚Multi Video System‘ und stellt die Spielhallenvariante des Neo Geos dar.

Gibt es unterschiedliche MVS-Geräte?
Folgende Modelltypen sind im Umlauf: MV-1, MV-1A, MV-1B, MV-1C, MV-1F, MV-1FZ, MV-2F, MV-4F und MV-6F. Es gibt 1-, 2-, 4- und 6-Slot-Modelle, in denen ihr entsprechend viele Module lagern und via Switch-Taster zwischen ihnen hin und her wechseln könnt. Manche haben einen Schacht für Memory Cards, manche nicht. Manche haben Joystick-Buchsen, andere nicht. Teilweise auch mit Unterschieden innerhalb der Baureihe. Einige MV-1B unterstützen durch ein modifiziertes Bios sogar einen Trackball (für das Spiel Irritating Maze). Eine nicht ganz vollständige Beschreibung der Modelle findet ihr in unserem MVS-Review oder auf http://www.hardmvs.com

Was ist ein Consolised MVS (CMVS)?
Dabei handelt es sich um ein von Privatpersonen zum Betrieb am Fernseher aufgemotztes MVS-Gerät. Enthalten ist in der Regel bereits ein Netzteil und die benötigten Ausgänge für Sound und Bild – eine zusätzliche Mak brauchst du daher nicht. Oft sind solche Geräte auch lackiert.

Was ist eine MAK?
MAK steht für Mega Arcade Konsole. Es ist ein Adapter, um Spielhallenplatinen wie das MVS am Fernseher betreiben zu können. Eine MAK sollte mindestens Anschlüsse für Joysticks, ein Scartkabel für den Ferseher, ein Netzteil enthalten. Im Ausland firmiert die MAK auch unter dem Namen „Supergun“.

Sind die Spiele für die Heimkonsole qualitativ schlechter als in der Spielhalle?
Die MVS- und Heimmodul-Varianten sind quasi identisch. Unterschiede gibt es oft bei den Spielmodi („Practice“ fehlt oftmals in der Spielhalle). Ebenso gibt es bei der MVS-Variante kein Optionsmenu. Die CD-Versionen haben bei neueren Spielen lange Ladezeiten und teilweise kaum merklich schlechtere Animationen. Die Musik der CD-Version kommt meistens in Studioqualität von der CD selbst und ist somit oft qualitativ besser als bei den Modulvarianten.

Kann ich beim MVS keine Optionen einstellen?
Doch, via Jumper am MVS gelangt man in ein Optionsmenü um diverse Einstellungen vorzunehmen. Dazu das MVS ausschalten und den Dip-Schalter mit der Nummer 1 auf „on“ stellen. Der Schalter befindet sich mit neun weiteren auf der Platine. Danach das Gerät anschalten und du gelangst automatisch ins Optionsmenü. Alternativ funktioniert das auch über einen Testschalter an Mak/Automat oder über das Unibios.

Was benötige ich als Einsteiger um mit einer NeoGeo-Heimkonsole spielen zu können?
Ein Neo Geo, mindestens einen Stick (oder ein Pad), einen Fernseher und mindestens ein Spiel. Optional ist noch eine Memory Card zu empfehlen, um Spielstände speichern zu können.

Was benötige ich als Einsteiger um mit einem Neo Geo MVS spielen zu können?
Ein Neo Geo MVS, einen Automat oder eine MAK (die Stromversorgung und die Verbindung zwischen MVS und Fernseher), mindestens einen Stick (oder ein Pad), ein TV (oder besagten Automat) und mindestens ein Spiel. Optional ist auch hier eine Memory Card zu empfehlen, vorausgesetzt, das MVS-Board unterstüzt diese Option.

Wo bekomme ich ein Neo Geo her?
In erster Linie von Privat, sowie auf http://www.ebay.de

Wo bekomme ich Sticks/Pads her?
Genau wie die Konsole, in erster Linie von Privat oder auf http://www.ebay.de

Wie kann ich überprüfen, ob meine Controller funktionieren?
Wer auf Nummer sicher gehen will, öffnet dafür das Controller-Menü. Wenn du eine Heimonsole hast, halte die Tasten A, B, C und D des linken Joyboards gedrückt und schalte währenddessen das Neo Geo ein. Jetzt zeigt dir ein Bildschirm an, wenn du deine Controller benutzt. Am MVS findest du den Controller-Test im Service-Menü (siehe „Optionen einstellen beim MVS?“)

Wo bekomme ich ein MVS her?
In erster Linie bei ausländischen Spielhallenlieferanten, von Privat oder auf http://www.ebay.de

Wo bekomme ich eine MAK her?
MAK’s werden wenn nur überteuert angeboten. Für Bastler ergibt es Sinn, sich die MAK selbst zu löten, da das die günstigste Methode ist. Ansonsten gilt auch hier: von Privat oderhttp://www.ebay.de

Wo bekomme ich Neo Geo Spiele her?
von Privat, von http://www.ebay.de und von diversen Online-Händlern (siehe Link-Sektion: Shopping).

Warum gibt es drei Sorten von Verpackungen für NGH-Spiele?
SNK veröffentlichte für die Heimkonsole die ersten 17 Spiele Anfang 1991 zunächst in Pappschachteln mit Plastikeinschub, ähnlich wie die japanischen Super-Nintendo-Spiele. Dann folgten Hüllen mit austauschbaren Cover-Einlegern, sogenannten „Inserts“. Auch für die älteren Spiele legte SNK entsprechende Hüllen mit passenden Inserts auf. Im April 1995 stieg die Firma von den weicheren Oldstyle-Boxen auf die sogenannten „Snap-Cases“ aus Hartplastik um. Vermutlich, weil die Plastikinnereien der alten Boxen zu leicht beschädigt werden können. Die neuen Hüllen sind mit einem Schnappverschluß versehen und beherbergen etwas kleinere Cover-Einleger (Inserts) als die alten. Das letzte Spiel mit Oldstyle-Hülle war The Next Glory: Super Sidekicks 3 und erschien am 7. April 1995. Am 21. April kam dann Fatal Fury 3 als erstes Spiel in neuer Box heraus.

Warum haben manche NGH-Spiele eine große Anleitung und andere eine kleine?
Das liegt am Alter der Spiele. Die älteren Semester sind alle mit großen Anleitungen ausgestattet worden. Als im Sommer 1994 das Neo Geo CD seine Schatten voraus war, hat SNK auf handliche Anleitungen im CD-Booklet-Format umgestellt. Aero Fighters 2 war am 26. August 1994 das erste NGH-Spiel mit kleinem Anleitungsheft. Das letzte Spiel mit großer Anleitung war Agressors of Dark Kombat, das am selben Tag erschienen ist.

Entspricht das Neo Geo MVS dem Jamma-Standard?
Ja/Nein. Ein Neo Geo MVS kann ohne weiteres in jedem Jamma-Automaten (englisch: Cabinet) betrieben werden, allerdings nutzt das MVS einige im Jamma-Standard unbelegte Pins, für einen vierten Button und je nach Modell Stereo-Sound. Arcade Cabinets (Spielautomaten) erfordern also unter Umständen eine Modifizierung.

Gibt es verschiedene Neo-Geo-CD-Konsolen?
Ja. Es gibt das reguläre NeoGeo CD (Toploader), das Neo Geo CDZ (Toploader mit verbesserter Laufwerktechnik) und den Neo Geo CD Frontloader (erste NG-CD-Konsole, die nur in limitierter Auflage von angeblich 25.000 Stück erschienen ist).

Was sind die Vorteile der Heimkonsole?
In erster Linie die Präsentation, da die Spiele mit Hülle und Anleitung ausgeliefert werden. Teilweise haben Heimversion extra Spielmodi und besondere Einstellungsmöglichkeiten. Und natürlich sieht die Konsole im Fernseh-Regal sehr hübsch aus. Zum Erscheinungszeitraum waren die Heimkonsolen-Neuheiten zudem günstiger als die MVS-Spiele bei deren Spielhallen-Veröffentlichung (Release) – der Punkt ist allerdings nicht mehr zutreffend, da SNK Playmore seit 2004 keine neuen Neo-Geo-Spiele mehr veröffentlicht.

Was sind die Nachteile der Heimkonsole?
Das Spieleangebot ist besonders bei Titeln ab 1996 in der Regel extrem teuer. Punktzahlen (Highscores) werden nicht abgespeichert. Gewalt/Blut-Einstellung basieren auf dem Lädercode der Konsole. Einige Spiele sind nicht als Heimversion erschienen.

Was sind die Vorteile der MVS-Hardware?
Spiele fallen schnell im Preis. Ältere Titel bekommt man zum Bruchteil des Preises der Heimvariante. Abspeicherbare Highscore Listen. Unendlich Continues (bedingter Vorteil). Gewalt/Blut-Einstellung frei wählbar. Das offizielle Spieleangebot (ohne Conversions) ist grösser. Hat eine interne Uhr, die in Spielen bisher allerdings nur vom Birthday-Feature bei ‚Art of Fighting 3‘ genutzt wurde.

Was sind die Nachteile der MVS-Hardware?
Neuheiten sind sehr teuer, da diese für Spielhallen gedacht sind. Teilweise etwas anfällig. Kein Gehäuse, macht sich deshalb nicht immer gut im Regal. Kabelsalat.

Was sind die Vorteile des Neo Geo CDs?
Extrem güstige Spiele. Oftmals zusätzliche Spielmodi und Bildergalerien. Soundtrack in Studioqualität. Einzige Möglichkeit Crossed Swords 2, Chotetsu Brikin’ger, Zintrick und das Samurai-Shodown-Rollenspiel zu daddeln.

Was sind die Nachteile des Neo Geo CDs?
Lange Ladezeiten. Zum Teil geschnittene Animationen. Neuere Spiele sind nicht mehr als CD erschienen.

Welche Titel gibt es nur für NGCD und nicht auf NGH oder MVS?
Genau fünf Spiele: Chotetsu Brikin’ger, Crossed Swords 2, Mahjong Final Romance 2, ein Rollenspiel zu Samurai Spirits und Zintrick. Desweiteren existieren noch ADK World, King of Fighters ’96 Collection, Neo Geo CD Special, die aber keine Spiele im eigentlichen darstellen, sondern eher als Sammler/Werbe-CDs einzustufen sind.

Ist das Neo Geo Regionfree?
Ja. Alle Heim-, MVS- und CD-Geräte spielen jedes Neo-Geo-Spiel ab, egal ob JAPAN, USA oder EUROPA. Die Länder-Codes der Geräte bestimmen lediglich die Spracheinstellung sowie manchmal einige spielerische Details wie etwa eine unterschiedliche Rundendauer bei Windjammers. Normalerweise befinden sich ALLE Sprachenversionen auf dem jeweiligen Medium (englisch und japanisch, manchmal auch weitere Sprachen). Manche Spiele sind allerdings NUR japanisch, wie etwa das Samurai-Shodown-Rollenspiel, selbst wenn sie auf einem europäischen oder einem US-Gerät laufen.

Gibt es Zensur bei Neo-Geo-Spielen?
Jein. Richtig ist, dass es Gewaltdarstellungen und Blut bei einigen Spielen (z.B. Samurai Shodown) auf US- oder EURO-Konsolen nicht gezeigt werden. Das Spiel selbst ist aber unzensiert, da sich auch die ungeschnittene Fassung mit auf dem Datenträger befindet. Wer Wert darauf legt, unzensiert zu spielen, kann seine Konsole mit einem zusätzlichen Bios-Chip ausrüsten lassen. Danach lässt sich bequem zwischen den einzelnen Länderversionen umschalten.

Warum hat jemand mit Edding auf dem Cover meines NAM-1975 für die NGH-Heimkonsole rumgemalt? Was ist „NOS“?
Bei eingen Nam-1975-Inserts sind die Stellen mit nackter weiblicher Haut mittels schwarzem Filzstift unkenntlich gemacht, also zensiert worden. Diese Spiele stammen in der Regel aus einem erst Ende 2003/Anfang 2004 entdeckten Lagerbestand (auch bekannt als „NOS“, also „New old stock“) von SNK Playmore. Die zuvor unbenutzen, älternen Spiele wurden zu über Neostore.com, Telegames.co.uk und später auch andere britische Ebay-Händler in Umlauf gebracht. Es wird vermutet, dass die Spiele ursprünglich für den Mittleren Osten bestimmt waren und die Käufer dort nicht mit Strapsen und einem tiefen Ausschnitt brüskiert werden sollten. Ein weiteres Problem des NOS: Obwohl die Spiele praktisch neu waren, sind viele der Oldschool-Hüllen durch die Lagerung innen beschädigt.

Wieso klebt auf meinem NGH-Heimmodul von Samurai Shodown V Special ein Aufkleber? Was hat es mit der sogenannten „Fixed Version“ auf sich?
Der Aufkleber rechts oben auf der Vorderseite des Moduls kennzeichnet eine überarbeitete Fassung des Spiels. Mit dem letzten Spiel von SNK Playmore für ihr NeoGeo-System, haben sich die Japaner im Sommer 2004 nämlich noch einmal ein teures Ei ins Nest gelegt. Aufgrund einer Gewalttat in Japan zensierte SNKP in einem übereilten Schritt kurzerhand die NGH-Heimversion des Spiels und entfernte sämtliche Fatality-Moves. Allerdings ohne alle nötigen Qualitäts-Tests. Das Resultat: Die Schnitte verursachten Bugs. Daraufhin rief SNKP die übrigen Module zurück und tauschte sie gegen eine neue, fehlerbereinigte und etwas weniger stark zensierte Version aus (Fixed Version). Den Käufern der bereits ausgelieferten Exemplare bot SNKP ebenfalls an, die neue Version des Spiels auf ihre Module zu kopieren. Später fand der Programmierer des Unibios einen Weg, bei der ursprünglich ausgelieferten Fassung des Spiels, die Zensuren rückgängig zu machen. Mit Unibios sind also alle auch in der unzensierten MVS-Fassung enthaltenen Fatalitys ausführbar. In der sogenannte Fixed Version hingegen, fehlen einige Szenen unwiderruflich.

Aus welchem Land stammt mein Neo Geo?
Hierfür gibt es diverse Merkmale. Am leichtesten ist es bei den im Betrieb an den folgenden zu erkennen. Wenn es bei Spielen japanische Texte ausspuckt: JAPAN. Wenn es englische Texte ausspuckt und kleine, schwarze Balken am oberen und unteren Bildrand produziert: EUROPA. Wenn es englische Texte hat und keine Balken: USA. Ausnahme: Mit einem Unibios aufgerüstete Geräte. Hier bleiben nur die Balken als Unterscheidungsmerkmal, der Rest ist durch das Unibios ohnehin frei einstellbar.

Warum laufen meine Neo-Geo-Spiele mit schwarzen Balken am oberen und unteren Bildschirmrand?
Das liegt an deinem Gerät. Die europäischen PAL-Geräte liefern ein gestauchtes Bild, da die Spiele mit 50 Hertz statt 60 Hertz wie bei den NTSC-Geräten abgespielt werden. Deswegen laufen die Spiele auch etwas langsamer ab. Da aber fast alle neueren Fernseher 60 Hz vertragen, kann man mit einem Schalter und einigen Kabeln das Neo Geo einfach umbauen lassen.

Was ist das Bios?
Im Basic Input Output System des Neo Geo sind die grundlegenden Daten gespeichert, die dem Gerät sagen woher es stammt, wie es bootet und so weiter. Dieses BIOS sitzt auf einem Chip auf der NeoGeo-Platine entscheidet zum Beispiel auch darüber, ob bei Samurai Shodown 2 Blut zu sehen ist oder nicht. Wer mit seiner Bios-Version unzufrieden ist, dem empfehlen wir ein Unibios.

Was ist ein Unibios?
Ein Unibios ist ein von einem Fan modifiziertes und um Zusatzfunktionen erweitertes NeoGeo-Bios, das weitere Zugriffsmöglichkeiten auf die Spiele freigibt. Mit dem Unibios lässt sich frei wählen, in welcher Ländernorm das Gerät startet, ob du das Gerät im Heim- oder Spielhallenmodus bootest, während den Spielen sind diverse Cheats wählbar und die Musikstücke und Sounds eines Spiels lassen sich über eine Jukebox beliebig anhören. Das Unibios an sich ist kostenlos. Man benötigt nur ein Eprom, auf das das Unibios geschrieben wird. Das Unibios gibt es für alle NeoGeo-Geräte. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Entwicklers (http://unibios.free.fr). Dort lässt sich auch die auch die jeweils aktuellste Version des Unibios bestellen, die es nicht als freien Download gibt.

Liefern alle Neo-Geo-Heimkonsolen ein gleich gutes Bild?
Nein. Die Bildqualität lässt sich an der Seriennummer ablesen. Das klarste Bild liefert das Neo Geo über RGB mittels Scart-Kabel. Frühere Neo Geos bis zur Seriennummer 86.000 liefern das beste RGB-Bild. Danach verschlechtert sich das RGB-Bild während das Composite-Signal (über den gelben Cinch-Stecker, ist eher im Ausland üblich) dezent besser ist als vorher. Mit der Seriennummer 127.000 und höher verschlechtert sich das RBG-Bild noch einmal. Wer sich genauer informieren will, sollte der Seite (http://nfg.2y.net/games/neorgb) einen Besuch abstatten. Wer sich mit Technik auskennt, kann den neueren NeoGeos trotzdem ein gutes Bild entlocken, indem er die Widerstände der RGB-Kanäle auf der Hauptplatine überbrückt.

Liefert mein Neo Geo Stereosound?
Nicht zwangsläufig. Der einfachste Weg um echten Stereosound zu genießen, ist die Kopfhörer-Buchse zu nutzen (befindet sich beim NGH zum Beispiel vorne in der Mitte). Andere Ausgänge liefern nur doppelten Mono-Sound. Meistens lässt sich mit einem Umbau trotzdem auch hier Stereo entlocken. Einige MVS-Modelle liefern aber auch über die Anschlussleiste Stereo.

Was kosten Spiele/Konsole/MVS/MAK?
NeoGeo Material schwankt im Preis und eine Preisangabe in einem FAQ ist unmöglich. Die beste Möglichkeit einen ungefähren Preis für ein Spiel oder eine Konsole herauszubekommen, ist zu vergleichen. Vergleicht die Preise verschiedener Online-Händler mit den Preisen von Ebay (.de und .com!). Auf http://www.neo-geo.com gibt es ausserdem eine mit Vorsicht zu geniessende Preis-Liste für Heim Module und MVS Spiele. Aus all diesen zusammengetragenen Preisen kann man sich ein Bild über den aktuellen Wert machen.

Kann ich MVS Module auf einer Heimkonsole spielen?
Nicht ohne weiteres. Es gibt diverse Adapter, mit denen man MVS Module an einem normalen Heim NeoGeo betreiben kann. Allerdings treten zum Teil Probleme auf (einzelne Spiele laufen nicht, der Adapter sitzt nicht richtig auf dem Heimgerät, etc.). Die gängisten Adapter sind 1. der von der Firma !Arcade! bis vor einigen Jahren vertriebene ‚Phantom Converter‘ (neuere Version ist blau) und der etwas jüngere ‚Neo Super MVS-SNK Converter II v2‘. Bleibt festzuhalten, dass man mit der Kombination MVS und Mak deutlich günstiger und sicherer fährt. Ein Adapter ist nur denjenigen zu empfehlen, die unter allen Umständen Platz sparen und sich den Kabelsalat der Mak ersparen möchten.

Kann ich Heimmodule auf meinem MVS spielen?
Nein.

Was sind Conversions?
Eine Conversion ist im Normalfall ein MVS-Spiel, dessen Innereien (Programm-Chips) in ein Heimmodul verpflanzt wurden. So lassen sich auch nur auf MVS erschienene Spiele auf der Heimkonsole spielen. Eine gute Conversion besitzt zusätzlich ein selbstgemachtes Insert (Cover), einen Modulaufkleber und im Idealfall eine selbstgemachte Anleitung. Die Prozedur geht übrigens theoretisch auch umgekehrt (Heimmodule auf MVS), wird aber praktisch nicht durchgeführt.

Was ist eine Sac-Cart?
So nennt sich das Heimmodul, auf dessen Platine die MVS-Chips gelötet werden. Es wird demontiert und quasi geopfert (Opfer = sacrifice). Bei Modulen mit Kopierschutz-Chip müssen sogar zwei Heimmodule für eine Conversion geopfert werden. Um das zu vermeiden hat die Firma !Arcade! eine eigene Home-Platine entworfen, die Sac-Carts theoretisch überflüssig macht. Für die Modul-Schale und die Hülle wird allerdings weiterhin ein altes Original-Spiel geopfert.

Von welchen Spielen werden Conversions hergestellt?
In der Regel von Spielen, die nicht als Heimmodul erschienen sind. Es gibt aber auch sogenannte Economy-Conversions von besonders teueren Heimmodulen wie Metal Slug 1, Blazing Star, Breakers oder Kizuna Encounter.

Wo bekomme ich Conversions?
Diesen Service bieten diverse Privatpersonen an. Kontakte lassen sich bei Ebay, hier im Forum oder auf http://www.neo-geo.com knüpfen.

Wie erkenne ich Conversions?
Cons verfügen meist über keine Anleitung. Da die Aufkleber und Inserts der Spiele nicht von SNK gefertigt wurden, gibt es dort ebenfalls Unterschiede (andere Layouts, Papierqualität). Die sind bei gut gemachten Conversions mittlerweile so gering, dass man sie nicht mehr erkennt. Die meisten Conversions im Umlauf sind allerdings von Spielen, die nicht für das NeoGeo-Heimgerät erschienen sind, zum Beispiel Neo Bomberman, Shock Troopers, Super Dodgeball oder Puzzle Bobble. Ein eindeutiges Erkennungsmerkmal.

Gibt es gefälschte Neo-Geo-Module?
Ja. Hier ist zwischen zwei Sorten zu unterscheiden: 1. Economy-Conversions, die als Original verkauft werden. 2. MVS-Bootlegs. Bootlegs sind MVS-Spiele, die meist ausschließlich aus Eproms bestehen. Sie werden meist etwas günstiger gehandelt als Original-Module. Zu 100 Prozent sicher sein, ob es sich um ein Bootleg oder Economy-Conversion handelt, kann man nur wenn man das Modul öffnet.

Was sind Bootlegs und wie erkenne ich sie?
Bootlegs sind professionelle Raubkopien von MVS-Spielen. Oft bestehen Sie im Vergleich zum Original aus minderwertigen Bauteilen, da sie möglichst billig sein sollen, um dem Hersteller möglichst viel illegalen Gewinn zu bescheren. Das Spiel selbst ist meist identisch mit dem Original. In manchen Fällen ziehen die Hersteller allerdings veraltete Vorabversionen zur Bootleg-Erstellung heran; oder sie ändern ein paar Details und verkaufen die Mogelpackung unter einem anderem Namen als neues Spiel (das MVS-Bootleg „Metal Slug 6 Plus“ ist etwa ein leicht modifiziertes „Metal Slug 3“). Am sichersten lassen sich Bootlegs daran erkennen, dass auf den verwendeten Chips nicht die Kennzahl des jeweiligen Spiels steht. So steht bei Original-Bausteinen etwa bei Shocktroopers die Zahl 238 und bei Strikers 1945 Plus die Zahl 254. Auch sind bei Bootlegs die Aufkleber und oft auch die Hüllen der Module gefälscht, doch das können zum Teil nur Fachleute feststellen. Als Anhaltspunkt für die Labels empfielt sich ein Blick auf http://www.hardmvs.com/labels/index.php.

Gibt es auch MVS-Spiele als eigenständige Platinen?
Ja. SNK Playmore die Spiele SVC Chaos: SNK vs. Capcom, Metal Slug 5 und King of Fighters 2003 zuerst als komplette JAMMA-Platinen veröffentlicht. Die MVS-Modul-Version erschien erst Monate später. Diese ungewöhnliche Aktion sollte es Raubkopierern erschweren, Bootlegs von den Spielen anzufertigen.

Was gibt es an Neo-Geo-Zubehör?
Sticks (in alter und neuer Form), Pad (gehörte zum Lieferumfang des NeoGeo CDs), Memory Card, sowie einen Mahjong Controller, speziell für Mahjong Spiele.

Wofür brauche ich eine Memory Card?
Mit dieser Speicherkarte lassen sich bei den meisten NeoGeo-Spielen Spielstände sichern. Besitzer einer Memory Card können dadurch in dem Level neu beginnen, in dem sie gestorben sind. Die Memory Card sichert allerdings keine Highscores. Die NeoGeo-CD-Konsolen unterstützen keine Memory Cards, dafür lassen sich Spielstände direkt in einem internen batteriegestützten Speicher der Geräte festhalten.

Wie kann ich Daten auf der Memory Card bearbeiten?
Dazu musst du das Speicherkartenmenü öffnen. Steck zunächst ein Spielmodul in die Konsole. Wenn du eine Heimkonsole hast, halte danach die Tasten A, B, C und D des rechten Joyboards gedrückt (bei MVS die des Boards, das am Anschluss „P1“ hängt) und schalte währenddessen das Neo Geo ein. Du bist jetzt in dem Speicherkartenmenü und kannst zum Beispiel Spielstände löschen oder deiner Speicherkarte einen neuen Namen geben.

Was bedeuten die Menüpunkte im Memorycard-Menü?
Wer eine Konsole mit japanischem Bios besitzt und kein Japanisch spricht, dürfte mit dem Menü der Speicherkarte seine Probleme haben. Die einzelnen Menüpunkte bedeuten Folgendes:

  • 1. Card Format – hier löschst du alle auf der Karte gespeicherten Nutzerdaten
  • 2. Display Data Name – hier betrachtest du die Namen der Spiele, von denen du einen Spielstand gespeichert hast
  • 3. Copy a Data – hier kopierst du einen Spielstand auf eine andere Speicherkarte
  • 4. Delete a Data – hier löscht du einzelne Spielstände, um wieder Platz für neue Spielstände freizugeben
  • 5. File User’s Name – hier gibst du deiner Memory Card einen individuellen Namen, um Verwechslungen zu vermeiden
  • 6. End – du verlässt das Speicherkarten-Menü

Das Menü der CD-Geräte ist übrigens vergleichbar, nur Punkt 3 fehlt.

Meine Memory Card funktioniert nicht mehr, ist sie kaputt?
Nein, denn vermutlich ist nur die Knopf-Batterie im Inneren leer. Diese Batterie lässt sich mit etwas Geschick selbst wechseln. Dazu öffnest du das Gehäuse vorsichtig mit einer Rasierklinge, lötet die alte Knopfzelle heraus, setzt eine neue 3-Volt-Lithium-Batterie ein und verklebt das Ganze wieder. Eine bebilderte Anleitung findet sich auf Hardmvs unterhttp://www.hardmvs.com/html/battery.htm.

Warum sehen meine Memory Cards unterschiedlich aus?
SNK hat zwei Sorten von Speicherkarten veröffentlicht: die gewöhnliche schwarze und eine mamorierte Version. Bis auf die Außenhülle unterscheiden sich diese Varianten jedoch nicht. Wer eine fabrikneue Memory Card erwirbt, besitzt zudem noch einen Originalkarton, eine Plastikschutzhülle und ein beschreibbares Inlay dafür.

Lassen sich Highscores speichern?
MVS-Geräte speichern die Punktzahlen der Spiele, die sich zuletzt im Gerät befunden haben. In einem Rotationssystem rückt das zuletzt eingelegte Spiel jeweils an die erste Stelle der Liste. Legt der Benutzer viele andere Spiele ein, fällt das Spiel aus der Liste und die Highscores sind weg. Wer seine Highscores behalten will, sollte also immer mal wieder sein Lieblingsmodul einlegen und die Knopfbatterie auf dem MVS-Board alle paar Jahre wechseln. An den Heimgeräten lassen sich Punktzahlen übrigens nicht speichern.

Was sind Megs?
Eigentlich ist Meg die Abkürzung für Megabyte. SNK, der Entwickler des NeoGeos, beschreibt damit allerdings die Grösse ihrer Spiele in MEGABIT (8 Megabit = 1 Megabyte). Diese Angabe wird auch ‚Meg Count‘ genannt.

Was ist ein MVS-Kit?
Als MVS-Kits bezeichnet man das MVS-Modul mit Beilagen des Herstellers. Ein Kit besteht aus:

  • Modul mit Namensaufkleber (Cart + Label)
  • Luftblasenfolienbeutel für das Modul (Bubble Wrap)
  • einem braunen Pappkarton mit Namensaufkleber (Box + Label)
  • zwei farbigen DinA5-Flyern mit Spielinstruktionen oder einem in der Mitte gefalzten, farbigen DinA4-Flyer (Marquee)
  • einem gefalzten DinA4-Zettel mit den Dip-Einstellungen (Dip-Sheet)
  • einer kleinen Plastikkarte mit Spielinstruktionen (Mini-Marquee, bei späten MVS-Spielen teilweise nicht vorhanden oder aus Papier)
  • einem DinA5-Plastikbeutel für die Papiere (Baggie)
  • einem oder mehreren länglichen Aufklebern mit Steuerungstipps (Cabinet Sticker, nicht bei allen Spielen)

Es gibt zum Teil noch Werbematerial wie Poster, diese zählen jedoch nicht zum Lieferumfang des Kits. Besitzt der Original-MVS-Aufkleber eine Seriennummer, ist diese Nummer von Werk aus identisch mit der Seriennummer auf dem Label der braunen Pappbox.

Haben alle MVS-Module von Werk aus eine Seriennummer?
Ja. Allerdings steht diese nur bei europäischen und amerikanischen Erscheinungen auf dem Modul-Aufkleber. Der Aufkleber auf der Pappbox besitzt übrigens von Werk aus die gleiche Seriennummer. Die MVS-Spiele der ersten Generation hatten die Seriennummer auf einem Zusatzaufkleber, genau wie neuere japanische Module ab etwa 1996. Diese Aufkleber gehen leicht verloren, deshalb handelt es sich bei einem japanischen Spiel ohne Seriennummer nicht automatisch um ein Bootleg.

Warum haben MVS-Module unterschiedliche Farben?
Dafür gibt es (fast) keinen besonderen Grund. Die meisten Module sind schwarz. Die weißen Module mit der Aufschrift „SNK-G“ kennzeichnen ehemalige Verleihmodule. Für auffälligere Optik verpasste SNK in späteren Jahren einigen Modulen Sonderfarben wie türkis, blau, gelb, orange, burgunderrot, transparent, transparent blau, transparent gelb, transparent schwarz oder transparent grün. Dann gibt es noch ein blutrotes Shock-Troopers-Modul, das aus Korea stammt (es handelt sich um ein Original, das Modul ist mit dem Namen des koreanischen Vertreibers Vic-A gekennzeichnet).

Was ist eine Shockbox?
Shockbox nennt sich eine bestimmte Ersatzhülle für MVS-Module. Da die meisten MVS-Module nach ihrem Spielhalleneinsatz ohne Zubehör (siehe unseren Eintrag zum MVS-Kit) in den Second-Hand-Handel gekommen sind, bieten einige Personen aus USA (der Erste war 2001 Big Bear aus dem Forum von http://www.neo-geo.com) diese Plastikersatzhüllen in den Farben Rot und Schwarz an. Die Plastikschale in der Hülle passt genau für ein Modul, in die Glarsichtfolie der Außenhülle passt ein Cover (das etwas größer ausfällt als die NGH-Inserts). Diverse Internetseiten bieten solche selbsterstellten Cover zum Selbstausdrucken an. Es gibt übrigens auch ähnliche Boxen von anderen Herstellern, die Größen varrieren allerdings. Der bis heute gängige Marktpreis für eine Shockbox liegt bei etwa 10 Euro pro Stück.

Was sind Spine Cards bei Neo-Geo-CD-Spielen?
In Japan werden alle CD-Produkte mit einer 7 x 12 cm grossen Papierkarte ausgeliefert, die zweimal gefalzt an dem „Spine“ der CD-Hülle anliegt. Auf den Neo-Geo-CD-Spines ist unter anderem der Titel plus Untertitel des Spiels, sowie ein Screenshot aufgedruckt. Klickt hier für ein paar Beispiele. Auch für die NGCD-Spiele aus den Vereinigten Staaten erschienen von Werk aus mit einer Spine-Card.

Was/wer ist/sind Neo Geo Freak/NGF?
NGF ist ein amerikanischer Händler, der vor einigen Jahren für Aufregung sorgte. Die zwei Betreiber Dion Dakis und Chris Ray hatten damals gute Kontakte zu SNK und kamen so zu der Lizenz, die englische Fassung des Heimmoduls von King of Fighters 2000 veröffentlichen zu dürfen. Außerdem verkaufte NGF viele Conversions und tauschte bei Original-Spielen die Inserts gegen selbstgemachte Varianten mit sogenannten „korrigierten“ Genrestreifen (Actionspiele haben auf dem Cover oben z.B. einen blauen Streifen, Prügelspiele einen roten usw. SNK hat diese Regelung allerdings nicht konsequent durchgehalten) aus. Die Module, die sie verkaufen, wurden zum Teil mit Stempeln und Stickern zum Beispiel in der Anleitung abgewertet. Bei neueren Spielen erkennt man eine NGF-Version an dem Stempel auf der Rückseite des Coverdrucks. Laut Erfahrungsberichten nur bedingt bis gar nicht vertrauenswürdig. Vorsicht! Es gab übrigens noch ein gleichnamiges japanisches Neo-Geo-Magazin, das aber nichts mit dem Händler zu tun hatte.